Was ist eigentlich Margin

Was ist Margin Trading?

Ein großer Anreiz beim Devisenhandel ist die Möglichkeit mit Margin zu handeln. Für viele Anfänger im Forex Handel ist Margin ein Fremdwort, welches oft missverstanden wird. Viel wissen, oder verstehen nicht was Margin und Leverage bedeuten.

Der Margin-Handel gibt dem Trader die Möglichkeit Positionen einzugehen, die größer sind als sein Kontostand. Mit wenig Geld können Sie einen viel größeren Handel auf dem Devisenmarkt eröffnen.

Der Handel mit Margin kann eine erträgliche Sache sein, wenn der Trade zu ihren Gunsten läuft. Geht er jedoch in die falsche Richtung, dann kann es zu fatalen Folgen kommen.

Die Handelsplattform des Brokers  schließt automatisch ihren Trade. Es kommt zu einem massiven Verlust auf ihrem Konto. Der Broker hat ein Margin-Call ausgeführt. Das Konto ist geschrotet.

Für jeden Trader ist es unheimlich wichtig, dass er weiß wie ein Margin-Call funktioniert. Viele neue Trader verstehen das Konzept der Margin nicht. Sie wissen nicht wie diese verwendet wird, wie man sie berechnet und welche Bedeutung sie für den Handel hat.

Margin – was ist das eigentlich?

Hier stellen sich dem Neuling viele offene Fragen. Die wären:

  • Was ist Margin eigentlich? 
  • Was ist mit der verwendeten Margin?
  • Was ist eine freie Margin?
  • Was ist ein Margin Level?
  • Was ist eine Margin-Call?
  • Was ist ein Stopp-Out oder Margin Close Out?

Viele offene Fragen! Bevor Sie mit dem Handel beginnen ist es wichtig zu verstehen, was es mit all diesen Begriffen auf sich hat.

Wenn Sie wirklich verstehen wollen, wie die Margin im Devisenhandel verwendet wird, müssen Sie wissen wie Ihr Margin Handelskonto wirklich funktioniert.
Dies beginnt damit, dass Sie verstehen was die wichtigsten (wirklich wichtigen) Zahlen die Sie auf Ihrer Trading Plattform sehen, auch bedeuten.

Die Metriks des Margin Kontos

Wir nennen diese Nummern die „Metriks“ Ihres Margin-Kontos.
Schauen Sie sich das nachfolgende Beispiel der Handelsplattform Metatrader 4 an.
Kennzahlen der Matriks
Die obigen Kennzahlen sind alle miteinander verknüpft.
Eine Veränderung in einer Kennzahl verursacht eine Veränderung in einem anderen.

Als Trader müssen Sie wissen wie die Beziehungen dieser Metriks untereinander ist.

Ein Margin Konto zeigt die folgenden Kennzahlen:

  • Balance
  • Benutzte Margin
  • Freie Margin
  • Nicht realisierter Gewinn / Verlust
  • Eigenkapital
  • Margin Level

Jede dieser Kennzahlen gibt uns wichtige Information über unser Konto wenn wir mit Margin handeln.

Zum Beispiel misst die Balance wie viel Geld Sie auf Ihrem Konto haben. Wenn Sie nicht genügend Bargeld auf dem Konto, reicht die Margin möglicherweise nicht aus, um neue Trades zu eröffnen, oder bestehende Trades offen zu halten.

 

Weitere wichtige Informationen

  • Was bedeutet Balance (Kontostand)
  • Was sind unrealisierte und varable Gewinne & Verluste?
  • Was bedeutet Eigenkapital?
  • Was ist eigentlich Margin?
  • Was ist freier Margin?
  • Was ist der Margin Level?
  • Was ist eine Margin Call Level?
  • Was ist ein Stopp Out Level?

Die Beschreibung dieser relevanten Informationen finden Sie in meinem eBook „Forex Trading lernen – Grundlagen“

 

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem eBook

Was ist eigentlich Margin?

Beim Devisenhandel müssen Sie nur einen kleinen Betrag an Kapital aufbringen. Dieser wird benötigt um eine neue Position zu eröffnen und aufrechtzuerhalten. Das verwendete Kapital wird als Margin bezeichnet.

Margin als Sicherheitseinlage!

Wenn Sie ein Devisenpaar im Wert von $100.000 kaufen, müssen Sie nicht den vollen Betrag als Margin aufbringen, sondern nur einen Teil davon (z.B. 2 % = 2.000 $). Der tatsächliche Betrag hängt von Angebot Ihres Broker ab.

Die Margin ist eine Sicherheitseinlage, die benötigt wird um eine Position zu eröffnen und offen zu halten.

Margin ist keine Gebühr, oder Transaktionskosten. Sie ist einfach ein Teil Ihres Geldes, dass der Broker von Ihrem Kontostand
abhebt, um den Handel offen zu halten. Somit wird sichergestellt, dass Sie den potenziellen Verlust des Handels decken können.

Für die Dauer eines Trades ist der Margin Betrag nicht verfügbar. Sobald der Handel geschlossen ist, wird die Margin freigegeben und wieder dem Handelskonto  gut geschrieben.

Was ist eine Margin Anforderung?

Die Margin wird in X % ausgehend von der vollen Positionsgröße berechnet. Die Höhe der angeforderten Margin ist abhängig von den Regeln des Brokers.
Nachfolgend einige Beispiele für die Margin Anforderung mehrere Währungspaare.

Erforderliche Margin Devisen

Welche Margin ist erforderlich?

Bei jedem Trade der eröffnet wird, wird von Broker ein Margin Betrag gefordert. Die erforderliche Margin wird auch als Einzahlung-Margin, Einstieg-Margin oder Anfang-Margin bezeichnet.
Nachfolgende Tabelle zeigt die Margin Anforderung wenn ihr Broker 2 % Margin verlangt.

Positionsgröße Margin

Nur für Neulinge und Fortgeschrittene Händler

Sie sind noch Neuling, stehen ganz am Anfang. Forex Trading muss man lernen.
Neben den Grundlagen gehört auch die technische Analyse zu den Erfordernissen die ein Trader wissen muss.
Lesen Sie mein eBook "Forex Trading lernen - Technisches Wissen". Ich bin sicher das wird ihnen immens auf dem Weg zum erfolgreichen Trader weiterhelfen.

Übrigens es gibt davon eine Leseprobe. Die können Sie sich hier holen.

 

Sie suchen eine Trading Strategie!

Dann besuchen Sie unseren Forex Software Shop