Positionsgröße beim Trading

Ein Zahnrad das in das andere greift.

Beim Forex Trading macht es keinen Sinn, wenn das Risiko zu groß ist. Damit können Sie Ihr gesamtes Kapital in einem oder zwei Trades verlieren. 

Das Risiko ist immer groß. Deshalb müssen Sie die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen treffen. Machen Sie das nicht, wird der Verlust Ihres Kapitals früher oder später unvermeidlich sein. Die Folge, Sie sind frustriert und steigen aus dem Devisenhandel aus.

Sicherheitsvorkehrungen zum Kapitalerhalt

Obwohl der Devisenhandel ein riskantes Geschäft ist gibt es viele Sicherheitsvorkehrungen um das Kapital zu erhalten. Dazu zählen:

  • Das Trading üben auf einem Demokonto
  • Das setzen von Stopp-Loss Marken
  • Das korrekte Risikomanagement
  • Die Handelsdauer und die Zeiteinheiten
  • Das vermeiden eines zu hohen Risiko(zu hohes Leverage)

Die richtige Positionsgröße

Sie müssen jedes Geschäft mit der richtigen Positionsgröße zu machen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg im Devisenhandel.

Darüber hinaus ist die Positionsgrößen Bestimmung eine ganz wichtige Maßnahme für jeden Trade den Sie eingehen. Sie bestimmen von Anfang an den maximalen Verlust für den eingegangenen Handel.

Machen Sie nicht den Fehler und wählen Sie ihre Lotgrößen zufällig aus. Sie  laufen damit Gefahr, dass Sie zu viel Geld, im Verhältnis zu ihrer Kontogröße verlieren.

Die ideale Positionsgröße hängt von der Kontogröße, dem Handelsaufbau und dem Währungspaar ab. Daher ist die Positionsgröße für jeden Trade unterschiedlich.

Es ist sicher, wenn Sie ein zu hohes hohen Risikos eingehen, dass Ihr Kapital mit wenigen Trades auslöscht sein kann. Verluste sind unvermeidlich, deshalb ist bei der bei der Wahl der Positionsgröße äußerste Vorsicht geboten.

Eine zu starke Begrenzung der Positionsgröße verhindert Ihr Wachstum. Sie werden dadurch Ihre finanziellen Ziele nicht erreichen.

Positionsgrößen Berechnung

Hier sind die einfachen Schritte zur Berechnung der Positionsgröße.

  • Bestimmen Sie zunächst den Prozentsatz des Betrags, den Sie bei jedem Handel riskieren möchten.
    Im Allgemeinen beträgt der empfohlene Prozentsatz 2% und variiert zwischen 1% und 3%.
    Wenn Sie mit einem 5.000 € Konto handeln, ist 1% Ihres Kontos nur 50 €. In diesem Fall riskieren Sie 50 € pro Handel.
  • Berechnen Sie dann das PIP Risiko für den Handel den Sie machen wollen. Es ist der Unterschied zwischen Ihrem Einstiegspreis und Ihrem Stopp-Loss-Preis.
    Hier können Sie das PIP Risiko für alle Trades gleich halten. Sie können beispielsweise einen 10 PIP Stopp Loss für alle Trades wählen. Sie können aber auch den Wert für jeden Trade variieren.

Mit den verfügbaren Daten können Sie nun ganz einfach die Positionsgröße des Trades anhand der nachfolgenden Formel berechnen:

Risikobetrag in € / (PIP Risk x PIP Wert) = Positionsgröße in Lot

  • Risikobetrag in € ist der Betrag aus Schritt eins.
  • PIP Risk ist der Wert, der von Ihrem Stopp-Loss bestimmt wird.
  • Betrachten Sie dann den PIP Value (Wert). Dieser ist eine bekannte Variable. Zum Beispiel ist jeder PIP beim Handel mit einem Minilots 1 $ im EURUSD wert.

Beispiel Positionsgrößen Berechnung

1.Variabeles Risiko

  • Risiko = 100 €
  • PIP Risk = 50 Pips
  • PIP Value = z.B. EURUSD 1 $

 

  • 100 € / (50 PIPs x EURUSD 1 $
  • 100 € / 50 = 0,2 Lot oder 2,0 Minilots

2.Gleichbleibendes Risiko

  • Für 10 PIPs Stopp Loss ist die Positionsgröße gleich:
  • 100 € / (10 Pips x EURUSD 1 $) = 1,0 Minilots

 

  • Gleiches gilt für den Handel mit 40 Pips Risiko.
  • 100 € / (40 Pips x EURUSD 1 $) = 2,5 Minilots

Das sind die grundlegenden Berechnungen, um Ihre Positionsgröße im Devisenhandel zu ermitteln. Außerdem müssen Sie die Schwankungen des PIP-Wertes für verschiedene Währungspaare berücksichtigen.

 

Buchempfehlung für Anfänger und Fortgeschrittene

In dem eBook „Forex Trading lernen – Grundlagen“ finden Sie alle diese Erklärungen im Detail.

  • Der Begriff Leverage wird erklärt
  • Wie man Währungen in USD Kurse umrechnet
  • Was man Bid-Ask wissen und beachten muss
  • Was ist Margin wird genau erklärt
  • Die unterschiedlichen Broker Typen
  • Die Orderarten
  • und vieles mehr

Wer Forex Trading ernsthaft lernen und betreiben will muss diese Grundlagen verinnerlichen.
Interesse! Dann schauen Sie mal vorbei https://bit.ly/2WQQCjN

Hier können Sie ich unentgeltlich das Grundlagen eBook „Japanische Kerzenmuster“ herunterladen.

 

Sie wollen ihr Trading mit Hilfe von professionellen Tradern aufbauen. Dann sind Sie bei Karstens-Trading in guten Händen.

Forex Day Trading Signale —–> 14 Tage kostenlos zum Test
Forex Signal Dienst —–> für 14 Tage zum Test für nur 1 Euro

2 Comments

  1. Pingback: Die Goldene 5 - DER FOREX OPA

    1. derforexopa 10. Oktober 2019 at 0:18

      ok