Trading mit Unterstützungs- und Widerstandslevels

Handelsstrategie mit Support und Resistance Levels

Das Trading mit Unterstützungs- und Widerstandslevels ist eine der beliebtesten Strategien. Diese wird von vielen Händlern auf der ganzen Welt verwendet. Sie basiert auf einer soliden Handelsgrundlage.

Dieser Handelsansatz ist unabhängig vom Zeitrahmen. Sie können vom 1 Minute Chart bis hin zum wöchentlichen Chart handeln. In allen Zeitrahmen werden sie sehen:

  • Wenn sich der Preis nach oben bewegt hat, treffen Sie auf einen Widerstandslevel. Der Kurs wird dort oft umkehren.
  • Wenn der Preis gesunken ist, wird er einen Unterstützungslevel erreichen. Der Kurs wird dort oft umkehren.

Das sind die grundlegenden Ansätze von Unterstützung- und Widerstandlevels. 

Hier geht es zum BLOG Artikel Trading mit Unterstützungs- und Widerstandslevels

1 Grundregeln

  • Sollten Sie unsicher sein, wie Sie Unterstützungs- und Widerstandslevels finden, helfen Ihnen die folgenden Schritte:
    Schauen Sie sich die Diagramm Charts an.
  • Suchen Sie nach einer Reihe von Tiefpunkten, bei denen der Preis nicht weiter nach unten geht. Dies sind die Unterstützungslevels.
  • Suchen Sie nach einer Reihe von Hochpunkten, bei denen der Preis nicht weiter hoch geht. Dies sind die Widerstandslevels.
  • Je öfters der Preis an diesen Unterstützungs- und Widerstandslevels abprallt, desto stärker wird ihre Ausagekraft.
  • Wenn der Preis diese Levels wieder erreicht, ist die Wahrscheinlichkeit groß das er dort wieder dreht.

2 Voraussetzungen

Zeitrahmen: Vorzugsweise ab 15 Minuten aufwärts

Währungspaare: Vorzugsweise die mit hohem Volumen

Indikatoren: Keine notwendig

Sonstiges: Bullische und bärische Umkehr Kerzenmuster beachten

3 Kauf – Order

  • Sobald eine Unterstützungsebene identifiziert ist, zeichnen Sie eine horizontale Unterstützungslinie in das Chart Diagramm ein. Dann warten wir ab bis der Preis wieder auf diese Unterstützungslinie fällt. 
  • Der Preis berührt die Unterstützungslinie und geht danach wieder zurück (höher). Jetzt wird abgewartet bis die Kerzenständer geschlossen sind. Wir platzieren eine Buy Stopp Order 3-5 Pips über dem Hoch des Kerzenständers der die Unterstützungslinie berührt hat.
    • Andere Möglichkeit wäre, dass wir eine Buy Limit Order platzieren. Diese wird aktiviert, wenn der Kurs die Unterstützungslinie erreicht hat.
    • Man kann natürlich auch zum Marktpreis kaufe, wenn der Preis die Unterstützungslinie berührt.
  • Bei der Buy Limit Order und der Market Order platzieren Sie die Stopps 10-30 Pips unterhalb der Unterstützungslinie. Dies hängt davon ab, welchen Zeitrahmen Sie verwenden. Größere Zeitrahmen können einen größeren Stopp Loss erfordern.
  • Der Take Profit Target sollte, auf die darüber liegende Widerstandslinie ausgerichtet sein. Legen Sie den Ausstiegspunkt so fest, dass er unterhalb der Widerstandslinie liegt. Die Wahrscheinlichkeit den Take Profit zu erreichen ist damit größer.

4 Verkauf-Order

  • Sobald eine Widerstandsebene identifiziert ist, zeichnen Sie eine horizontale Widerstandslinie in das Chart Diagramm ein. Dann warten wir ab bis der Preis wieder auf diese Widerstandslinie fällt.
  • Der Preis berührt die Widerstandslinie und fällt danach wieder zurück (tiefer). Jetzt wird abgewartet bis die Kerzenständer geschlossen sind. Wir platzieren eine Sell Stopp Order 3-5 Pips über dem Hoch des Kerzenständers der die Widerstandslinie berührt hat.
    • Andere Möglichkeit wäre, dass wir eine Buy Limit Order platzieren. Diese wird aktiviert, wenn der Kurs die Widerstandslinie erreicht hat.
      Man kann natürlich auch zum Marktpreis kaufe, wenn der Preis die Widerstandslinie berührt.
    • Bei der Sell Limit Order und der Market Order platzieren Sie die Stopps 10-30 Pips oberhalb der Widerstandslinie. Dies hängt davon ab, welchen Zeitrahmen Sie verwenden. Größere Zeitrahmen können einen größeren Stopp Loss erfordern.
  • Der Take Profit Target sollte, auf die darunter liegende Unterstützungslinie ausgerichtet sein. Legen Sie den Ausstiegspunkt so fest, dass er oberhalb der Unterstützungslinie liegt. Die Wahrscheinlichkeit den Take Profit zu erreichen ist damit größer.

5 Handels- Risiko Management

Sie sollten die Hälfte der Position schließen, wenn der Preis auf halbem Weg zwischen dem Unterstützungs- und dem Widerstandslinien liegt.

Den Stopp Loss sollte man nachziehen. Es gibt auch die Möglichkeit mit dem Trailing Stopp zu arbeiten. Gewinnsicherung ist entscheidend um profitabel zu handeln.

Den Stopp Loss platziert man am besten ein paar PIPs unter den Higher Lows (Kauf-Order) oder über den Lower Highs (Verkaufs-Order).

6 Nachteile dieser Handelsstrategie

Es ist nichts immer 100% sicher, dass der Preis nach Erreichen der Levels auch wirklich eine Gegenbewegung auslöst.

Manchmal gibt es einen falschen Ausbruch oder eine Spitze. Der Kurs bricht kurz über die Levels aus und kommt danach wieder zurück.

7 Vorteile dieser Handelsstrategie

Da viele Händler diese Levels beobachten und dieses Setup handeln, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass der Preis an Unterstützungs- und Widerstandslevels eine Gegenbewegung einleitet.

Die Verwendung von Umkehrkerzen und Kerzen Formationen wird zur erheblichen Verbesserung des Handelsseintritt beitragen.

Sehr gutes CRV (Risk to Reward Ratio) bei planmäßig verlaufenden Trades.

Der Stopp-Loss ist eng und wird unterhalb oder oberhalb dem Unterstützungs- und Widerstandslevels platziert. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit, dass man vorzeitig ausgestoppt wird gering.

 

Sie haben Interesse am Forex Trading!
Werden Sie Mitglied in meinen FOREX BLOG www.derforexopa.de

Forex Trading lernen Grundlagen Lehrbuch „FOREX No.1

Tradingsignale von Profitradern erweitern ihren Lernprozess. Unsere Empfehlung:
Forex Trading Signale für 1 € testen > https://bit.ly/2GJDjxQ

Forex Day Trading Signale 14 Tage kostenlos testen https://bit.ly/2VlSGQt