Moving Average 20 – 50 Strategie

KISS – Keep it Stupid Simple

Eine einfache Moving Average 20 – 50 Strategie mit Crossover Signalen.
Diese eignet sich gut für Trading Anfänger die gerade Forex Trading lernen.

1. Strategie Beschreibung

Die Strategie baut darauf auf, dass sich zwei Standard Indikatoren, in diesem
Fall zwei Moving Averages, kreuzen.

Man verwendet dazu einen langsamen und einen schnelleren Exponential
Moving Average (EMA).

Man sollte bei diesem System nicht den Simple Moving Average (SMA) verwenden. 
Der Grund dafür ist, dass bei diesem Indikator die älteren und die jüngeren Daten,
bei der statistischen Aufarbeitung gleichgewichtet werden.

Bei der Berechnung des Exponential Moving Average (EMA) werden die jüngeren
Daten statistisch höher gewichtet. Dadurch ist dieser Indikator für zeitlich eher
kurzfristige Trading Strategien besser geeignet.

Die oben genannte Trading Strategie ist eine einfache Anwendung
(KISS – Keep it Simple Stupid). Der Moving Average Crossover gibt eindeutige Signale.

Die Strategie kann man bei allen Währungspaaren anwenden.

2. Setup Chart

2.1. Moving Averages

Im Chart fügen wir einen schnellen EMA mit 20 und einen langsamen EMA mit
dem Wert 50 ein.

Die Werte 20 und 50 stehen für die Anzahl der zurückliegenden Tage die zur
Berechnung des aktuellen EMA Wertes verwendet werden. Es sollten keine
kleineren Tageswerte verwendet werden. Diese würden dann zu vielen
Fehlsignalen führen.

2.2. Zeitebene

Wir verwenden ausschließlich die 1 Stunden Zeitebene.

3. Trade Signal

Ein Kauf bzw. Verkaufssignal entsteht immer, wenn die beiden EMA’s sich kreuzen.
Kaufsignal (LONG).
Der schnelle EMA kreuzt den langsameren nach oben

Verkaufssignal (SHORT)
Der schnelle EMA kreuzt den langsameren nach unten.

4. Trade Setup

4.1. Einstiegskurs

Der Einstiegskurs wird mit einem Abstand von 3-6 PIPs (je nach Spread
des Währungspaares) über der Signalkerze eröffnet.

4.2. Stopp Loss

Der Stopp Los wird auf das letzte Hoch / Tief vor der Signalkerze gesetzt.

4.3. Take Profit
Hier werden zwei Möglichkeiten aufgezeigt:

  • Erste Strategie:Der Trade wird geschlossen wenn ein neues Cross Over Gegensignal auftritt.
  • Zweite Strategie:Es wird sofort nach Trade Eröffnung ein Take Profit Ziel festgelegt.

Wir verwenden einen CRV von 3:1. Dies entspricht dem dreifachen Abstand vom
Kaufkurs zum Stopp Loss.

Beispiel: Der Stopp Loss beträgt 50 PIPs, der Take Profit würde dann
bei 100 PIPs liegen.

4.4. Verkaufsorder (SHORT)

Erste Take Profit Crossover Strategie.
Wir lassen die Position solange laufen, bis ein neuer Crossover (20-50) eintritt.

Der Trade wird danach sofort geschlossen.

Moving Average 20 - 50 Strategie
Take Profit mit Crossover

4.5. Kauforder (LONG)

Erste Take Profit Crossover Strategie 
Wir lassen die Position solange laufen, bis ein neuer Crossover (20-50) eintritt.

Der Trade wird danach sofort geschlossen.

Moving Average 20 - 50 Strategie
Take Profit mit Crossover

4.6. Kauforder (LONG)

Zweite Strategie mit festem Take Profit

Der Stopp Loss wird aus der Differenz zwischen Kaufkurs und nächsten Lower High

ermittelt. Im Beispiel beträgt dieser 25 PIPs. Bei einem Gewinn / Risiko Verhältnis

von 3:1 beträgt der Abstand zum Take Profit 75 PIPs. Dieser wird locker erreicht,

noch bevor sich die beiden MA’s wieder kreutzen.

Moving Average 20 - 50 Strategie
Take Profit mit CRV 3:1

5. Interessanter Ansatz

Wenn Sie kein Geld mit dem Forex Trading verlieren möchten, dann können Sie
diese einfache Strategie anwenden. Viele Trader die am Anfang stehen setzen
die Moving Average 20 – 50 Strategie erfolgreich ein.

Man kann diese Strategie nur in Trendmärkten gewinnbringend anwenden. Für
seitwärts laufende Märkte ist diese nicht geeignet.

Beim Trading sind die Widerstand- und Unterstützungsbereiche zu beachten.
Traden Sie nicht wenn wichtige Wirtschaftsmeldungen anstehen.

Tipp: Nehmen sie die Charts und spielen sie diese Strategie mit den Moving
Averages durch. Somit bekommen sie ein Gefühl, in welchen Phasen und Märkten
diese einsetzen können.

Als Anfänger Müssen Sie sich unbedingt die Forex Grundlagen und das notwendige
Technische Wissen aneignen. 

 

Erinnern Sie sich noch an die Aussage.

Moving Averages Trading funktioniert nur in Trendmärkten. Wir haben ein Software 
Tool, dass Sie bei ihren Entscheidungen entscheidend unterstützen kann.

Dynamischer Trend Handelsindikator für den MT4

Der Dynamic Trend Trader ist ein äußerst leistungsfähiges Handelssystem. Es kann auf jedem
Markt und jeder Zeitebene verwendet werden.

Trend Handelssystem
Dynamic Trend Trader

Das System ist für Day Trader, Swing Trader, Position Trader und  Scalper konzipiert.

Dieses mächtige Set von Indikatoren wird auf fast jedem Devisenpaar funktionieren. Man kann
damit kleinere, oder größere Bewegungen erkennen und handeln. Finden Sie das richtige
Devisenpaar und den richtigen Zeitrahmen für Ihren Handelsstil und nutzen Sie diese unglaubliche
Strategie. Sie werden immer wieder gewinnbringende Trades erzielen.